Einen Pfennig für meine Gedanken

Mein Leben in allen Facetten und Formen... nehmt euch ne Minute und folgt ab und an meinen wirren Gedankengängen, zu allen möglichen Themen ;)

 
Zuerst einmal ein par Fact's vorab damit ihr mich kennen lernt.
 
Ich bin wohl das, was die meisten nicht als normal bezeichnen, aber das finde ich ok.
Bis vor einem halben Jahr war ich Animateurin auf einem Campingplatz und habe in einem Wohnwagen gewohnt.
Dann bin ich wieder zu meinem Vater gezogen.
Vier Monate später war ich für 2 Wochen Fundraiserin für den BUND und hab mit 3 mir völlig unbekannten Menschen in einer WG gewohnt.
Dann hatte ich die Schnauze voll und bin wieder nach Hause gekommen... wo ich promt vor die Tür gesetzt wurde.
Jetzt lebe ich seit einer Woche mit meiner Mom und einer psychisch labilen Katze in einer Einraum-Wohnung und schlafe auf einem sich selbst aufpustendem Gummibett.
Jo, Highfive for this.
Aber es ist gar nicht so schlimm hier ;)
Ich für meinen Teil bin ein ehrlicher Mensch und wisst ihr was ich sage? Drauf gesch...
Ich hatte nie vor ein Heimchen am Herd zu werden das sich damit zufrieden gibt jeden Sonntag Nachmittag Kuchen zu backen und in den Garten zu gehen. Das sich ein schönes Häuschen, mit ihrem allerliebsten Mann geleistet hat und mit ihrem Job hinter der Bäckerei Theke völlig zufrieden ist. Nicht das ich keinen Respekt vor solchen Leuten hätte, oder vor dem was sie tun.
Aber um Gottes Willen, so möchte ich nicht werden!
 
Dies könnte an meiner Mutter liegen die mir da wohl einiges Anders vorgelebt hat als andere Mütter. An dieser Stelle: "Mama ich bin froh das du nie ein Heimchen warst, sonst könnte ich jetzt wohl Bohnen pflanzen, Kochen und noch so einige andere praktische Dinge *grusel*... Dafür liebe ich dich!!! Obwohl ich sagen muss, das es nicht leicht ist mit einer ähnlich neurotischen Person auf so dichtem Raum zu leben, trotzdem ist es mal wieder eine weitere verrückte Erfahrung in meinem Leben.
 
 
Nunja, da sich das ja auch noch nicht wirr genug anhört, bin ich da vor zehn Jahren nun auch noch  in so eine andere Sache reingerutscht, die ziemlich schnell ein großer Teil meines Lebens wurde. Natürlich durch... genau meine Mom... Ins Wrestling.
Halbnackte, zum großteil gutaussehende Typen die sich direkt vor deiner Nase rumrollen? Was gibt's dann Besseres?
Nein Quatsch :P... der Sport an sich hat mich gleich von Anfang an in seinen Bann gerissen (auch wenn ich bitte selber nie im wahrsten Sinne des Wortes mitgerissen werden möchte :P)
Es ist nicht nur die Sache im Ring an sich sondern auch das ganze drum herum, A kind of magic :)
Auch wenn das ziemlich viele Leute in meinem Leben nicht einsehen oder aktzeptieren, aber das ist sicherlich eine Sache die ich nie aus meinem Leben verbannen werde.
 
Nunja so wurde allerdings auch aus einem Hobby das zweite. Wisst ihr Wrestlingshows bringen mit sich das sie auf der ganzen Welt verteilt sind. Und genauso weit muss man dann auch dorthin fahren, fliegen was auch immer. Da ich das jetzt schon fast 10 Jahre mache und wir auch vorher immer mindestens ein Mal im Jahr im Uralub waren LIEBE ich das Reisen.
Es gibt für mich nicht's Größeres und Besseres. Die vielen Länder, Kulturen und Menschen, wenn ich nur daran denke bekomme ich schon wieder Fernweh. Wahrscheinlich auch der Grund warum ich mich auch in meiner Jobwahl nicht gerne festlege. Gerade noch war's Fehmarn, jetzt habe ich und dann die ganze Welt!!!!! :D Nagut wir übertreibens mal nicht ;) Aber so viel wie möglich :)
 
Eine weiter Leidenschaft von mir ist die Musik. Ich kann zwar weder Singen, ein Instrument spielen oder im entferntesten Sinne auch nur im Takt klatschen :P... aber das ist mir relativ egal. Was mit Musik zu tun hat das mag ich. Musicals, Festivals, Opern, Konzerte, völlig egal ich bin dabei. Dementsprechen höre ich auch alles von Mainstream über Klassik, Schlager, HipHop, Metal, RnB und überaus gerne Indie Rock :)
 
Nunja was es außerdem mit sich bringt 8 Monate auf einer Insel zu wohnen wo nur eine Stadt ist und kein Fernseher, sind die folgenden 2 Dinge: lesen und shoppen. Hatten wir Abends mal früher Frei und es war keine Party geplant wurden Bücher durchwühlt und hatte man seinen freien Tag ging es in die Stadt und ran an die neuen Schuhe, Klamotten etc
Ich muss sagen beides hat sich mittlerweile zu ner kleinen Sucht entwickelt, was es nicht unbedingt kostengünstiger macht, aber was solls. Der erste Weg als ich wieder Zuhause war ging übrigends erstmal zur Bibilothek. Son Ausweis ist doch günstiger als immer selbst kaufen :P
 
Das schlimmst kommt aber noch nach Jahren des Wiederstands bin ich doch tatsächlich ein Serien- Nerd geworden. Klar mal Fernseh gucken ab und zu war gerne mal drin, aber Leute ich sags euch Vampire Diaries macht süchtig. Auch wenn ich's inner Mittagsapause nicht mal geschafft hab was zu essen, war die neue Folge Vampire Diaries draußen wurde sie geguckt, egal ob nun auf englisch, japanisch oder sonstiges.
Das hält sich mittlerweile beständig.
Bunnys neues Lebensziel also: Michael Trevino heiraten!
 
Also hier nochmal die Kurzfassung: Mädchen auf 100 Euro teuren Schuhe, das Wrestlingshows besucht, dafür quer durch Deutschland fährt,sich dabei im Zug die Fingernägel lackiert und einen Thriller liest, immer eine andere Haarfarbe hat, Musicalmusik mag, nicht im Takt klatschen kann, dafür aber zu Rockmusik rumhüpft, mal ab und zu ungewollt Nächte am Bahnhof verbringt, dabei aber immer noch gut aussehen muss, die Kinderanimateurin war, in einem Wohnwagen gewohnt hat, dann in einem großen Stadthaus und sich jetzt mit ihrer Mom ne Einzimmerwohnung teilt mit einer psychischsomatischen Katze und einen Fabil für kleine Werwölfe hat.
Wenn das nicht ganz normal ist!
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!